Digital Natives

Medizin im digitalen Zeitalter

Medizin im digitalen Zeitalter – welche Kompetenzen braucht ein Arzt?

Die Durchdringung von digitalen Technologien und Diensten hängt nicht zuletzt an den Kompetenzen der Anwender – ein Thema, welches auch das Projekt „Der digitale Patient“ beschäftigt. Aus unserer Studie zum Thema Video-Sprechstunden haben wir etwa abgeleitet, dass neue Kommunikationstechniken in die ärztliche Aus-, Fort- und Weiterbildung integriert werden sollten. Die Unversitätsmedizin Mainz führt nun – ab der kommenden Woche – als erste Fakultät ein spezielles Curriculum für Medizinstudenten ein. Wir haben den Verantwortlichen, PD Dr. Sebastian Kuhn, gebeten, den Ansatz für unseren Blog zu beschreiben.

Ihr Statement zu #DigitalHealth, bitte!

In unserem Projekt „Der digitale Patient“ wollen wir nicht nur selbst sprechen: Uns geht es ebenso darum, eine Diskurs-Plattform zu schaffen, Ideen zusammenzubringen und den Austausch zwischen verschiedenen Stakeholdern des Gesundheitssystems zu ermöglichen. Dazu wollen wir unter anderem unser Expertennetzwerk „30 unter 40“ zu Wort kommen lassen. In den vergangenen Wochen haben wir unsere Experten […]

Wie wir über digitale Gesundheit reden: Wider das diskursive Match

„Der Ton macht die Musik“ ist ein altes Sprichwort, welches darauf hinweist, dass die Wahrnehmung einer Botschaft nicht nur vom „Was“, sondern auch vom „Wie“ abhängt. Für einen konstruktiven gesellschaftlichen Austausch über digitale Gesundheit sollten wir uns nicht nur fragen, ob wir die gleiche Sprache sprechen, sondern auch wie wir über digitale Gesundheit sprechen. Vor […]